Dienstag, 25. August 2009

Meine Tilda-Meerjungfrau

Meine Schwester brachte mich auf die Idee.
Sie ist gerade dabei ihr Schlafzimmer umzudekorieren. Es soll alles Maritim wirken und sie hat schon blau gestrichene Wände, passende Gardinen und einige Fische und kleine Leuchttürme als Deko. Alles in blau-grün gehalten.

Nun sagte sie, es fehle ihr noch eine Meerjungfrau.

Nichts einfacher als das.
Ich habe den Tilda-Schnitt für den großen Engel genommen und kurzerhand abgewandelt.
Der Engel mußte etwas mehr Taille bekommen und einen Fischschwanz.



Einen schönen grünen Stoff habe ich auch dafür gefunden.



Dann wurde genäht...


und gestopft.


So, später gibt es mehr davon.

Kommentare:

creo hat gesagt…

Die Meerjungfrau ist wunderschön. Ich finde es gut, dass Du den Tildaschnitt verändert hast. Ich mag und liebe Tilda aber irgendwie wird es mir in den Bloggs die ich verfolge manchmal zuviel davon. Nach anfänglicher Begeisterung werde ich langsam übersättigt zumal meistens bestimmte Kreationen nachgeschneidert werden. Eine Meerjungfrau habe ich noch nie gesehen und finde Deine einfach klasse. Bei mir zuhause mag leider keiner eine Tildadame haben (meine Töchter finden sie unheimlich) und ich bin zum Nähen von Häschen, Lämmchen und co. verurteilt. Ich hoffe, dass ich auf Deiner Seite noch mehr Abwandlungen und eigene Kreationen zu sehen kriege

Thalia hat gesagt…

Danke!

Ich gebe zu, ich verändere Schnitte sehr gern, weil ich es meist langweilig finde, zu 100% das zu nähen, was der Schnitt vorgibt.

Es wird hier bestimmt noch andere veränderte Sachen geben. Mir schwirrt da schon einiges im Kopf herum.

Liebe Grüße!
Thalia