Sonntag, 15. November 2009

Steckenpferdchen- nächste Runde

Heute morgen habe ich endlich das erste Steckenpferdchen auf seinen Stecken gebracht.

Ich hatte diesmal eine traurige Runde "Try and Error". Mein erster Versuch war zu breit und ich mußte alles bis auf Mähne und Ohren wegschmeißen und neu machen. Aber dieses gefällt mir gut und ich werde heute noch zwei weitere machen.
Es fehlen noch Knöpfe für die Augen der Pferdchen. Ich hatte mich noch nicht getraut, welche zu kaufen, weil ich nicht wußte, wie groß sie sein müssen.

Hier also das erste, noch blinde Pferdchen:



Ich muß ja zugeben, das es mir immer am meisten Spaß macht, eigene Sachen zu enntwickeln. Ich liebe es Schnitte selbst zu zeichnen oder zumindest stark abzuwandeln. Ich habe gerade erst festgestellt, dass ich sehr selten Sachen komplett nach Vorlage mache. Die Tildasachen sind da eine echte Ausnahme, weil mir davon viele Sachen sehr gut so gefallen, wie sie sind. Das kommt aber eher selten vor.

Dabei fällt mir ein, dass ich Euch ja noch zeigen kann, was ich diese Woche so zwischendurch genäht habe, weil ich ein paar Bögen Bügel-Transfer-Folie wiedergefunden habe:

Zwei Tildaherzchen in rosa und weiß mit Perlen


und ein Vintageherzechen aus weißem Leinen und antiker Spitze:



Die Bügelfolie ist echt super. Einfach bemalen oder bedrucken und ausschneiden. Folie abzuehen und mit Hilfe von Backpapier aufbügeln.

Viele Grüße!
Thalia

1 Kommentar:

CONNY hat gesagt…

hallo thalia,
vielen lieben dank fuer deinen tip mit ikea.
ic werde dann gleich mal auf der seite schauen.

dein pferdcen sind herzig.

beste gruesse conny