Mittwoch, 9. Dezember 2009

Jetzt ist es mir auch passiert: Ich bin bei Ebay betrogen worden

Ich bin gerade am Boden zerstört.
Ich hatte bei Ebay eine Sony Plastation 3 slim bestellt (gebraucht) und bin immer wieder vertröstet worden. Erst war die Dame freundlich, sagte mir, die Sendungsverfolgungsnummer sei unauffindbar, außerdem sprach sie erst von einem Versand durch Hermes, dann wollte sie eine Sendungsverfolgung bei der Post machen lassen, darauf wollte sie mir das Geld erstatten, dann sagte sie, sie habe das Geld nicht mehr und würde es gern in Raten bei mir abstottern. darauf kann ich mich natürlich nicht einlassen, weil ich ja keinerlei Garantie habe, dass sie plötzlich mal die Wahrheit sagt und nach 45 Tagen hat man über Ebay keinerlei Möglichkeit zur Beschwerde mehr.
Als ich die Dame dann gemeldet habe, wurde sie unfreundlich und nun habe ich auch noch gesehen, dass sie den gleichen Artikel mit der selben Beschreibung noch einmal verkauft hatte.
Ich bin am Boden zerstört.

Die Playstation sollte ein Geschenk für meinen Mann sein. Dazu muß ich sagen, dass ich nicht viel Geld verdiene, weil ich zum einen meine Unigebühren selbst bezahle (dank der studiengebühren sind das locker 1420 € im Jahr plus Kosten für Lehrmaterial) und eben neben dem Studium nicht so viel Geld dazu verdienen kann. Und ich will nicht für ein Geschenk für seinen Mann an dessen Konto gehen, solange ich selbst ein wenig Geld verdiene.

Ich könnte die ganze Zeit heulen. Fast alles Geld, dass ich für sein Weihnachtsgeschenk hatte, ist nun weg.

Kommentare:

Kerstin (und Alina :-) ) hat gesagt…

Also, ich würde der Dame schreiben, das sie einen verbindlichen Kaufvertrag mit dir abgeschlossen hat und du die Lieferung innerhalb von X Tagen erwartest.
Oder du schreibst ihr, das du sie anzeigen wirst wegen Betruges, wenn das Geld nicht in x Tagen bei dir eingegangen ist. Oder beides.
Bei Ebay melden ist auch wichtig. Vielleicht helfen sie dir.
Lass dich jedenfalls nicht über den Tisch ziehen und geh zur Polizei, wenn nötig.
Ach ja, und deine Auktion und auch die zweite gleiche ausdrucken!!!
Liebe aufmunternde Grüße
Kerstin
(ich kauf liebend gern bei Ebay und erwarte Einhaltung der Spielregeln, schließlich zahle ich ja auch!)

Fräulein Seltsam hat gesagt…

Hallo, ich bin ein stiller Leser von vielen Blogs auch von Deinem.

Vielleicht hast Du die Möglichkeit, diese "Verkäuferin" persönlich zu treffen. Fahr zu ihr nach Hause, wenn es nicht hunderte von Kilometern von Dir entfernt ist und mach ihr ordentlich feuer...Lass nichts unversucht, sie wird irgendwann das schlechte Gewissen plagen und zahlt den Betrag an Dich zurück....

Ich bin sprachlos, wie rücksichtslos/kopflos...manch ein Mensch handelt.

Ich drück´Dir fest die Daumen, dass sich alles zum positiven wendet.

Liebe Grüße
Mandy (mit einem verwaisten Blog)

Thalia hat gesagt…

Danke für die Tips. zuhause werde ich bei der Frau auf keinen Fall auftauchen. Ich werde das alles über den rechtlichen Weg laufen lassen.