Mittwoch, 30. Juni 2010

Neue Bommeltücher

Nachdem ich jetzt schon zwei Bommeltücher gemacht hatte (eins für einen Tausch und eins für die Verlosung), warteten noch zwei weitere Zuschnitte darauf auch nochmal Tücher zu werden.
Also habe ich heute noch zwei Tücher gemacht und die warten nun darauf, dass ich mich entscheide, ob ich sie zum Tausch anbiete oder einfach selbst trage.



I had sewn two bobbly neckerchiefs (one for a swap and one for the blog candy), there have been two more waiting to get finished.So today I have sewn the two neckerchiefs that now wait wheater I decide offering them to exchange or just wear them myself.

Liebe Grüße!
Thalia

Montag, 28. Juni 2010

Quilttop

So, fertig mit der ganzen Auftrennerei:

Ein ganz einfaches Quilttop aus großen Quadraten (20cm Seitenlänge) ist es, das der Traummann da für das Foto hält. Für meinen ersten Versuch mit so einer großen Decke, finde ich große Quadrate ganz ok. Ich hab nur noch keine Ahnung, wie ich die dann quilten soll. Unter die Maschine geht sie wohl weniger. Für ein schönes Handquilten bräuchte ich dann wohl einen Quiltrahmen, den ich nicht habe.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!
Thalia

Wenn ich etwas absolut nicht leiden kann...

..., dann ist es auftrennen:



Meine wenigen Patchworkerfahrungen resultierten aber bislang alle im Auftrennen. [Ironiemodus]Das macht doch Laune![/Ironiemodus] Ne, nee, nee. Wenn ich ehrlich bin, mag ich auftrennen so wenig, dass ich lieber die gleichen Sachen nochmal neu nähen würde. Bei Tilda und Co. mach ich das sogar ab und zu. Bei historischen Kostümen, muß dann doch aufgetrennt werden, weil die Stoffe häufig so teuer sind, dass jeder Schnipsel gebraucht wird. Wer schmeißt schon aus Faulheit Seidendamast für 50€ pro Meter weg?

Naja, oben seht Ihr mein heutiges Werk. Mal wieder ein Vorstoß in die Patchwork-Welt und mal wieder etwas falsch zusammengenäht, weil meine Konzentration bei diesen Temperaturen echt zu wünschen übrig lässt.

So, jetzt trenne ich weiter und sende noch einen lieben Gruß an Euch alle, aber vor allem an meine lieben Leidensgenossinen, denen die Kalorien auch Nachts die Kleidung enger nähen und die mit mir gelitten ahben nach dem letzten Post.

If there is one Thing I hate deeply, it is ripping stiches up.My few patchwork experience so far all resulted in unstiching. [Irony mode] That is fun! [/ Irony mode] No, no, no. If I'm honest, I dislike to unstich so much that I rather sew the same thing again . With Tilda and Co. I have even done that some times. With period costumes, that must be unstiched, I can't do that because the sfabrics are often so expensive that every snippet is used. Who throws silk damask- about 50 € per meter- away because of laziness?Well, above you see my present work. Yet another foray into patchwork world, and again something I put together wrong way because my concentration left me at these temperatures.
So now I still continue to rip stiches and send a nice greeting to you all, but especially to my dear fellow sufferer who get their Clothes sewn to tight
during the night by the calories and who suffered to me at the last post.

Liebe Grüße!
Thalia

Sonntag, 27. Juni 2010

Häkel-Experience und aus dem Nähkästchen geplaudert

Hier ist es im Moment etwas ruhiger geworden. das liegt zum größten Teil daran, dass ich gerade neue Erfahrungen im Häkeln mache. Ich bezeichne mich noch immer als Häkelneuling. (Ich hab ja erst Im Dezember letzten Jahres damit angefangen.) nun habe ich mir aber ein großes Projekt vorgenommen: Eine Häkeldecke. ja, ja... da muß ich viele Grannysquares für machen und das ist manchmal echt langweilig und auch zeitaufwendig, da ich ncoh nciht so schnell häkle.
Damit Euch hier im Blog aber nicht langweilig wird, habe ich beschlossen, mal ein paar Zwischenstandsbilder zu machen.


Sie soll ja noch richtig groß werden. Dafür muß ich echt noch viel häkeln. Damit ich sehen kann, wie sie wächst, habe ich schon angefangen, einige Grannys zusammenzusetzen.

So, und nun plauder ich mal aus dem Nähkästchen. Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß vielleicht, dass ich nicht nur diese ganzen Tilde-Deko-Schnick-Schnack-Sachen etc.nähe, sonder auch historische Kostüme mache. Deshalb zeig ich Euch jetzt mal Bildchen und freue mich selbst darüber, wie schlank ich da noch war.



Ich hab jetzt schon länger nichts historisches mehr genäht, weil ich mich im Moment einfach nicht wohl fühle mit meinem aktuellen Gewicht. Ich müßte einfach mal die Motivation finden, abzunehmen. Ja, ja... Es ist schon ein Fluch mit dem Übergewicht.

It has become a little quite here. That is because I'm having new crochet experience . I consider myself still as a newbie inm this case. (I've begun to crochet in december last year.) Now I decided to do a big project: a crochet blanket. yes, yes ... I have to make many, many Granny Squares for that and sometimes it is really boring and time consuming because I'm a very slow crocheter.
Thus you do not get bored here on my blog, I decided to make a few photos of what I got so far.
I have to crochet a lot more till I get a big blancket. So I can see how it grows, I have already begun to assemble some of the Grannies.
So, and now I chatter times out of school. Who
followed my blog for some time, maybe knows, that I don't just sew this whole tilda decorative knick-knack things but that I make period costumes. So I'll show you some pictures of old times.
I haven't sewn
anything period for a long time. That is because I just do not feel comfortable with my current weight. I ought to find the motivation to lose weight but it is so difficult. Yes, yes ... It's always the same.
But now I wish you a wonderful Sunday and a lot of fun by looking soccer!


So jetzt wünsche ich Euch aber einen wunderschönen Sonntag und viel Spaß beim Fußball schauen!
Thalia

Freitag, 25. Juni 2010

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c 1. Was einmal Tugenden waren  _scheint heute den meisten Menschen leider antiquiert_ .
2. Mein Herz schwankt zwischen _gesunder Ernährung_ und  _Schokolade. Eigentlich schwankt es gar nicht, aber diese Frage ist echt schwierig. Eigentlich gehört es dem Traummann, aber ich wollte irgendetwas hier schreiben._  .
3.  Auf meiner Mailbox _ist die schönste Nachricht, die man nur hören kann, wenn man meinen Schwiegervater kennt. Er spricht über "einen Dampf..so mit Druck, einen Dampfdruck... na so einen Topf halt."_ .
4.  _Beziehungsdramen und die große Liebe_ , so würde mein Leben als Fernsehserie heißen.
5.   Du merkst dass du alt wirst wenn _Du keine Lust mehr auf wilde Partys, sondern lieber gemütliches zusammensitzen hast, wenn Du nicht mehr bei Freunden auf der Luftmatratze schlafen willst und Deine Spontanität nachlässt._
6.   _Der kleinen Tochter meiner besten Freundin geht es nach langem au und ab besser. Das ist_ eine gute Nachricht .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _Essen gehen mit meinen Arbeitskollegen_ , morgen habe ich _nähen und sticken und abends tanzen_ geplant und Sonntag möchte ich _grillen und Fußball gucken_ !

Donnerstag, 24. Juni 2010

Die Bommelborte ist da!

Heute war die Bommelborte in der Post und ich hab direkt das Tuch fertig gemacht, damit Ihr es hier gewinnen könnt!


Und dann bin ich noch endlich dazu gekommen, ein Foto von dem tollen Ringaufsatz zu machen, den ich auf einem kleinen, feinen Kunsthandwerkermarkt in Wülfrath bei Milkibeads gekauft habe, zu fotographieren:

Das war echt ein Glücksfall. Ich hatte mir erst ein paar tage davor einen Wechselnring bestellt und dann läuft mir so ein wunderschöner Ringaufsatz über den Weg. das ist Schicksal, dachte ich, und hab ihn gekauft.

Today the pompomtrim was in my mailbox and I immediately finished the neckerchief, that you can win here!And then I finally took a picture of the great ringtop, which I bought at a small, fine arts and crafts market in Wülfrath at Milkibeads. That was really luck.  Only a few days ago, I bought a change ring and now I found this beautifil ringtop. That's destiny, I thought and bought it.
Liebe Grüße!
Thalia

Sonntag, 20. Juni 2010

Stickerei

Ich bin gerade ganz glücklich. Ich habe eben meine erste selbst erstellte Stickdatei gestickt und sie ist gar nicht mal so schlecht geworden:


Die Silouette einer kleinen Fee. Ich dachte, das ist so ziemlich das einfachste, was man selbst erstellen kann. So eine Silouette ist ja nicht schwer, dachte ich. Ich hab aber trotzdem einige Zeit daran gesessen und hatte arge Probleme, weil Embird das Bild ganz verzerrt angezeigt hatte, so dass meine ersten beiden Stickversuche eher kleine, breite Feen anstatt einer hübschen, schlanken zeigten.

Aber nun hab ich meine erste Datei fertig und bin gerade mal etwas stolz auf mich. Sie wird bestimmt auf einem T-Shirt für mich landen. Ich oute mich nämlich jetzt mal als großer Peter Pan Fan. Ich hab auch schon einen Schriftzug im Kopf, der neben der Fee landen könnte.

I'm very happy at this moment. I have just created and stiched my first embroidery file and it is not so bad, I think.
The Silouette of a little fairy. I thought this would be the easiest thing you can create yourself. A Silouette couldn't be so difficult, I thought. Well, I've spndt pretty much time and had some trouble, because the image I creates with Embird hadn't the right meassurement: My first  two
fairies became rather small and fat, while I wanted a pretty, slender one.
But now I'm satisfied and just a little bit proud. It is ment to get stiched on a T-shirt for me. I am a big Peter Pan fan and I already have a logo in my mind, which could be stiched next to the fairy.

Liebe Grüße!
Thalia

Freitag, 18. Juni 2010

Ein weiterer Gewinn für mein Candy ist fertig!

Jetzt fehlt mir nur noch ein gewinn, den ich morgen vormittag fertig machen werde und dann startet das Candy.

Gewinn Nummer zwei: Eine Meerjungfrauen-Prinzessin


Now there ist only one more prize missing for my blog candy. I think I will finish prize no. 3 tomorrow morning.After that the candy will start.

Liebe Grüße!
Thalia

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Können wir jetzt  _endlich Urlaub haben? Ich bin eindeutig urlaubsreif._ .
2. _Die neue Nähmaschine von Brother ist_  besser als _meine alte Singer__  .
3. Man stelle sich vor  _, ich habe heute vormittag frei bekommen, wegen zu vieler Überstunden_ .
4.  _Eine Blutprobe von mir ist auf dem Postweg verschwunden: Vampire vielleicht? Das ist_  seltsam und eigenartig.
5.  Heute um halb 2  _habe ich genau noch eine Stunde Zeit bis ich im Jugendzentrum arbeiten muß_.
6.   _Fleischsalat_ , das könnte ich momentan täglich essen !
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _Babysitten bei meiner kleinen Nichte Emma_ , morgen habe ich _Nähen, Tanzen und den Geburtstagsbesuch eines Freundes_ geplant und Sonntag möchte ich _Sticken, und spätestens mein Blogcandy einstellen_ !

Ansonsten wird schon fleißig am Candy gearbeitet:

 I'm sewing for a blog candy. Hope I can post it before Sunday.

Liebe Grüße!
Thalia

Dienstag, 15. Juni 2010

Mmhhh... Pralinen.

Gestern abend habe ich daran gearbeitet, meinen Pralinen-Vorrat wieder aufzufüllen.
Dabei sind 5 Pralinen entstanden.

Und Ihr dürft Euch auch schon darüber freuen, weil drei davon in die Verlosung wandern werden zum 102. Leser.
Da bei so vielen Lesern ein Preis allein zu wenig wäre, werde ich im Laufe der Woche noch ein wenig nähen oder andersweitig kreativ sein. Sobald ich drei Preise zusammen habe, gibt es das Blog-Candy.

Das ist also einer der Preise: Drei hübsche Pralinen, die garantiert nicht dick machen.


Last night I worked on pralines to refill my stock. Five chocolates have been created and you can look forward to my next blog candy (102 readers! Yeah!) because three of them will be part of my prizes. Because of so many readers one price would be too little, this week I will sew or tinker a little bit more. As soon as I have three prices, there will be the blog candy.
So that is one of the prizes: Three pretty chocolates, which don't let your hips grow.

Montag, 14. Juni 2010

Fußball! Deutschland 4, Australien 0

Gestern habe ich natürlich mit dem Traummann Fußball geschaut. Meine Eltern hatten Ihr eigenes kleines Public Viewing. Im Wohnzimmer eine riesen Leinwand und dann wurde das Spiel über den Beamer gesehen.

Vor dem Fußballspiel waren der Traummann und ich bei der Schwägerinnen-familie grillen. Dabei wurde dann auch über Fußball gesprochen und natürlich über meine neue Stickmaschine. Das Ergebnis war: Emma bekommt ein Fußball-Weltmeisterschafts-T-shirt:




Der Schnitt ist von Ottobre und kostenlos auf der Internetseite zum download zu finden. Ich habe ihn nur soweit abgewandelt, dass er jetzt Ärmel hat. Meine Version ist Größe 122.
Die Fahnenapplikation stammt von mir und wurde inspiriert von Kouklitsa und die Stickdateien sind alles Freebies: Zu finden hier und hier. Woher ich die Sterne habe, weiß ich leider nicht mehr.


Yesterday, the man of my dreams and I looked soccer: World cup. My parents had your own little public viewing. In the living room a giant screen and then the game was seen with the beamer.Before the football game, the man of my dreams and I went to my the family of my sister in law, where we made a BBQ. of course, we talked about soccer and about my new embroidery machine. The results were: Little Emma gets a Soccer World Cup T-shirt:
The pattern is from Ottobre and available for
free download on the website. I modified it to get sleeves. My version is size 122.The flagg application is made by me and was inspired by Koullitsa. The embroideries are all freebies: You can find here and here. I forgot, where the stars are from.


Liebe Grüße!
Thalia

Freitag, 11. Juni 2010

102 Leser! Wahnsinn!

Mal ein Einwurf vorne weg: kennt jemand ein gutes Tutorial über Embird? Falls ja, würde ich mich über einen Tip freuen. Und nun:

102... Das sind echt viele.

Ihr seid so lieb! Ich freu mich so über Euch alle, die Ihr meinen Blog besucht und mir so liebe Kommentare hinterlasst Danke!

Ich hatte mir vorgenommen, zum 100. Leser ein neues Candy zu machen. Jetzt brauche ich noch ein wenig Zeit, um was schönes zu nähen. Ich denke in der Nächsten Woche werde ich das Candy online stellen. Irgendwelche Wünsche oder Ideen, was ich verlosen sollte? Vielleicht bringt Ihr mir ja die richtige Inspiration.

102 .. that are many readers!
You're so sweet! I'm so happy that you all visit my blog and leave me such nice comments.Thank you!I planned  to make a new candy when the 100th reader joins my blog. Now I need a little time to sew something for the winner. I think in the next week I will put the candy online. Any requests or ideas, what should be the price? Maybe you'll give me some inspiration.

Ich wünsche Euch eine gute Nacht!
Thalia


Und weil ich das oben geschriebene nicht nach unten schieben will, kommt der freitasgfüller unten dran:
6a00d8341c709753ef01156f545708970c 1. Man sagt, Träume erzählen _einem, was über das Unterbewußtsein_ .
2. _Der Traummann_ war der erste Mensch, mit dem ich heute morgen gesprochen habe.
3. Die Fußball-Weltmeisterschaft  _ist der einzige Zeitpunkt, zu dem ich manchmal Fußball anschaue_ .
4.  _Nudeln_ habe ich schon als Kind gerne gegessen .
5.   Das letzte Mal im Kino _habe ich Prince of Persia gesehen ud ausnahmsweise mal Popcorn gegessen_.
6.   _Ich kann es immer noch nciht ganz glauben: Das ich eine Stickmaschine habe,_ ist doch nicht unmöglich, oder ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _Sticken oder mich durch Embird arbeiten, wahrscheinlich aber beides_ , morgen habe ich _einen Besuch bei meiner besten Freundin und abends den Tanzkurs_ geplant und Sonntag möchte ich _mit dem Traummann und meiner Schwagerfamilie grillen, wenn das Wetter mitspielt__ !

Donnerstag, 10. Juni 2010

Mein allererster Stickversuch und Gnocchi in leckerer Sauce

Ich war heute noch im Laden und ahben Garn für den unterfaden der Stickmaschine und Stickvlies geholt.

Zuhause war ich dann aber erstmal zu hungrig, um zu sticken.

Also schnell ein neues Rezept ausprobiert:

Gnocchi in Salbei-Butter-Sahne
  • 1000g Gnocchi
  • 1 Becher Sahne (bei mir die fettreduzierte zum Kochen von Weihenstephan)
  • 125g Butter (bei mir Du Darfst-Butter)
  • Eine halbe Hand frische Salbeiblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas heller Saucenbinder
 Gnocchi in Sallwasser kochen laut Packung, Salbeiblätter in feine Streifen schneiden.
Butter in einem Topf zerlassen (bei Fettreduzierter Butter gut aufpassen, damit sie nicht zu heiß wird, sonst spritz es gemein) und darin die Salbeiblätter etwas bräunen. Dann Sahne, Salz und Pfeffer zugeben und aufkochen lassen, eventuell nach belieben mit Saucenbinder andicken.
Gnocchi wenn sie fertig sind abgießen und direkt mit der Sauce mischen.

So satt gegessen, habe ich dann die Anleitung der Stickmaschine nochmal genau studiert. Ich habe mich für den ersten Versuch für ein vorgespeichertes Muster entschieden, bei dem ich nciht die farbe wechseln mußte. Ein Schmetterling:


Für den ersten Versuch, finde ich es gar nicht schlecht. Nun werd ich mal weiterüben.Als nächstes werde ich versuchen, einen Freebie zu sticken. Mal sehen, ob es was wird.

Liebe Grüße!
Thalia

Mittwoch, 9. Juni 2010

Neue Maschinen

Jetzt ist es amtlich. Ich kann jetzt sticken und nähen.
Im Zimmer nebenan stehen zwei dicke Kartons mit einer Brother Innov-is 20 limited Edition und einer Brother Innov-is 750 E.
Der Traummann hat gesagt, ich habe jetzt einen Brother-Fuhrpark, weil meine Overlock auch von Brother ist.

Ich freue mich gerade unendlich und könnte die ganze Zeit den Traummann umarmen und küssen, der die Maschinen -ohne dass ich es wußte- schnell schon abgeholt hat.
Ich dachte, ich würde sie erst am Wochenende bekommen.

HURRA!

Leider sieht das Nähzimmer zwecks gerade laufender Aussortieraktion meinerseits und weil ich sowieso ein Chaot bin super schlimm aus und ich muß erstmal aufräumen bevor ich die Maschinen auspacken kann.

 Now it is official. Now I can  embroider and sew.In the next room are two big boxes with a Brother Innov-is 20 limited edition and a Brother Innov-is 750 E.
The man of my dreams said, I now have a "Brother fleet" because my overlock machine is from Brother too.
I am so unbelieably happy and I could embrace
and kiss the man of my dreams the whole time. He went and bought the machines already today and without my knowlegde.
I thought I would get them not before the weekend.
HURRAH!
Unfortunately, the sewing room is a mess because I tryed to get rid
of some of my  fabrics, Trimmings and other treasures I can noch use. Ok. It ist a mess too bcause I am a little bit chaotic. So, for now, I have to clean up first before I can unpack the machines.


Liebe Grüße!
Thalia

Dienstag, 8. Juni 2010

Nun ist es passiert. *Schluchz* Now it happend

Meine Nähmaschine ist kaputt.
Seit Jahren näht sie schon nur noch gerade aus und Zickzack. Die vielen Zierstiche gingen nicht mehr.
Dann ist mal ein Stäbchen zum Garnrolle halten abgebrochen und das gab es nicht mehr neu, weil die Maschine schon 13 Jahre alt ist.
Seit gestern macht sie nur noch Fadensalat auf der Unterseite und die Stiche sind absolut unterschidelich lang.

Es muß eine neue Maschine her.
Der Traummann und ich waren heute in einem guten Geschäft und haben Maschinen angesehen und morgen werden wir entgültig entscheiden, welche es werden soll(en).
Und es sieht wohl so aus als würde ich mein Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk dieses jahr schon jetzt bekommen, weil der Traummann mir mit der neuen Nähmaschine zusammen eine Stickmaschine kaufen will.
Ich bin also zum Teil sehr traurig, weil meine alte Singer mich seit 13 Jahren immer gut gbegleitet hat und gleichzeitig ziemlich euphorisch.

Gute Nacht!
Thalia

My sewing machine is broken.
Since years, it sews only straight and zigzag. The many decorative stitches were broken.
Then once a rod –that holds the spool of thread- was broken and I couldn’t get a new one because the machine is already 13 years old.
Since yesterday, the machine makes thread salad on the bottom of the fabric and the stitches have completely different lengths.
I have to buy a new machine.
The man of my dreams and I went to a good sewing machine shop and tomorrow we will finally decide, which new machine(s) I will get.
And it looks like I probably received my Christmas and birthday presents quite early this year because the man of my dreams wants to buy an embroidery machine for me.
So I don’t know either I should be sad, because my old Singer machine had been a very loyal friend to me in all these 13 years, or I should be happy and euphoric because of the new machines. I think it’s both at the same time.

Samstag, 5. Juni 2010

Aus alt mach neu- Eine Anleitung

Heute habe ich mich von einer meiner Lieblingsjeans getrennt. Sie hat mich treu begleitet, aber sie war einfach nicht mehr zu retten: Völlig rissig an der Stelle, an der sich meine Oberschenkel leider jedes Mal beim Laufen "Hallo!" sagen.

Ich wollte sie gerade in die Mülltonne werfen, da kam mir eine Idee. In dem Jugendzentrum, in dem ich arbeite, mache ich regelmäßig eine Aktion, die da heißt: Aus alt mach neu!
Kinder können dann mit meiner hilfe aus getragenen Sachen etwas neues für sich nähen. Dabei sind schon tolle Sachen entstanden: Kleider, Röcke, Taschen, Kissen und Kuscheltiere.

Ich habe mich heute daran erinnert, dass ich für ein Mädchen aus einer Jeans einen Rock gemacht habe. Die Jeans passte noch prima in der Taille, aber war viel zu kurz geworden.
Also bin ich schnell wieder ins Nähzimmer und habe kurzerhand aus meiner Hose einen Rock gemacht.

Wer Lust hat, sich auch einen zu machen, aufgepasst:

Du brauchst:
  • eine alte Jeans
  • festen Stoff (Meiner ist ein Baumwollköper von Ikea. Der Stoff sollte in etwas so fest sein wie die Jeans) 
  • Nähgarn
  • Spitze, Applikationen oder was sonst zum Verzieren gut ist.
Um zu wissen, wieviel Stoff man benötigt, mußt Du zuerst die schwere Entscheidung treffen, wie lang der Rock werden soll. Meiner geht bis zu den Knien und ich habe ungefähr 70 cm verbraucht. Der Stoff lag 140cm breit. Um also zu ermitteln, wieviel Stoff Du brauchst, schneide als erstes die Jeanshose möglichst diret am Zwickeln (Stelle genau zwischen beiden Beinen) ab.  Zieh die obere Rest-Jeans an und markiere mit Kreide oder einem Stift, wie lang Dein "Rocksattel" werden soll. Ich denke, die Optik ist am besten, wenn Du kurz unter dem Reißverschluss abschneidest. Du mußt die Hose unbedingt in diesem Stadium anziehen, weil sie völlig anders sitzt als vorher. Außerdem kannst Du sie nicht einfach so abschneiden, weil Bauch und Po unterschiedlich viel Jeans übrig behalten wollen und der Rock sonst schief würde. Markier also die Richtige Höhe, und mess mit einem Maßband von Deiner Markierung runter Richtung Boden bis zum gewünschten, imaginären Rocksaum. Schreib die Länge auf und zieh die obere Rest-Jeans aus. Nun kannst du sie circa 1 cm unter Deiner Markierung abschneiden und dort versäubern.

Nun nimmst du dein Maß und teilst es bei einem Zwei-Stufen-Rock durch 3. (Bei drei Stufen durch 5)
Nun hast Du die breite der Stoffstreifen für die Stufen: Die erste Stufe wird so breit, wie Dein Rechenergebnis und die zweite doppelt so breit. Für jede Stufe brauchst Du eine komplette Stoffbreite von 140 cm plus eine weitere. Also für die erste brauchst Du beispielsweise 12cm Stoff in 140 cm Breite, für die zweite dann 2 Bahnen 24 cm Stoff in 140cm breite, also für die zweite Bahn circa 48cm einkaufen.

Wenn du also vom Stoffkauf- oder für ganz schlaue Stoffhortende, wie mich, vom Wühlen im Schrank- wieder zurück bist, schneidest du dir die Stoffbahnen in entsprechender breite. Für die erste Bahn einen Stoffstreifen, für die zweite Bahn zwei usw.

Nun mußt Du die Streifen für die zweite Bahn zusammen nähen, dann alles versäubern undschließlich die fieseste Arbeit: Alles je an einer Seite kräuseln.

Nunjeweils eine gekräuselte Seite auf die Weite der jeweils kürzeren stoffbahn bringen und daran festnähen.
Die Oberste stoffbahn wird an der oberen Rest-Jeans festnähen.
Dann die unterste Stoffbahn mit dem Bügeleisen quälen und den Saum zweimal umbügeln, nur um ihn dann auch so festzunähen.

Nun kommt der beste Teil: Du kannst unten Spitze oder Bänder oder sonstwas an den Saumnähen und Du kannst den Rock mit Aufnähern, Stoffmalfarbe, Strassteinen, Nieten oder sonst was verzieren.

Nun mußt Du ihn nur noch anziehen und dich darin wohl fühlen.


Sorry, my english speaking friends, for this tutorial ist a german Verion only. Perhaps I will try to translate it, someday. But not today.

Ich hoffe, ich konnte Euch etwas Anreiz bieten. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Eure Version zeigt, falls Ihr das Röckchen nachschneidert. Der erste, der mir ein Foto seiner Rockversion schickt, bekommt eine kleine Überraschung.

Liebe Grüße!
Thalia

Freitag, 4. Juni 2010

Eine Tauschtilda

Wie schon berichtet, ist diese Tilda für einen Tausch entstanden.
Ich habe mich dabei am Countrygirl orientiert.
Nur die Ärmel habe ich etwas anders gemacht, weil die mir einfach nicht gefallen haben. Sie sind unendlich schwer zu nähen und sahen bei mir eher mittelmäßig aus.

Hier ist sie nun:






Sie hat die Fotosession auf unserem Balkon sehr genossen. Ich hoffe, sie wird sich bei Claudia genauso wohl fühlen. Jetzt muß sie meiner Tauschpartnerin nur noch gefallen. :-)

Liebe Grüße!
thalia

Tilda-Teaser und der Freitagsfüller

Vor einger Zeit hat mir jemand einen Tausch angeboten, auf den ich mich sehr, sehr freue.

Ich habe dafür eine Tilda im Stil des Country girls genäht.
Der Wunsch war eine in Rot-Weiß gekleidete Dame.

Hier nun ein kleiner Vorgeschmack:




Some time before someone offered an exchange to which I am very happily looking forward.
She asked for a Tilda doll sewn in the style of the "country girl".Her wish was a lady dressed in red and white.Here's a little Teaser.


1. Ich habe gesehen _, dass keine Milch mehr da ist_ .
2. _Der Morgen ist auf unserem Balkon_ die schönste Zeit des Tages .
3. In Kartoffelsalat gehört unbedingt  _Gewürzgurke, Äpfel und frische Zwiebeln_ .
4.  _Ich habe viel zu viel Kram in meinem Nähzimmer,_  wenn man es ganz genau betrachtet.
5. Meine Füße  _sind zu groß_.
6.   _Ich habe gerade gelesen, dass zu viele Väter Elterngeld beziehen und deshalb überlegt wird, das ganze zu kippen, obwohl doch gerade gewünscht war, dass mehr Väter an der Erziehung in den ersten monaten teilhaben. Aber es wird dem Staat zu teuer _ , soviel zum Thema Politik.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _nähen und indischen Käse machen_ , morgen habe ich _eine Entrümpelung meines Nähzimmers und vielleicht in Verbindung damit, einen Ausbau meines Flohmarkt-Blogs mit Stoffen etc._ geplant und Sonntag möchte ich _Ausspannen_ !

Mittwoch, 2. Juni 2010

People all over the world: You're welcome here!

Ich habe mich entschlossen, nun öfter meine Postings zu übersetzen, da ich zu Ohren bekommen habe, dass nun auch einige Menschen aus anderen Ländern meinen Blog lesen.
Damit sie auch was verstehen, werde ich mal Google bemühen, um es mir einfacher zu machen.
Wahrscheinlich wird die Übersetzung scheußlich sein, aber ich kann ja etwas nachbesser.

Liebe Grüße!
Thalia

Google Says: So far, I have decided to translate my posts as often as possible, because it got to my attention that some people from other countries read my blog. So that they understand somewhat, I'll have a try Google to make it easier for me. Probably the translation will be horrible, but hopefully I can repair it a little.
Best wishes! 

Thalia

Dienstag, 1. Juni 2010

Holzschühchen

Die Kreativität hat heute vollends bei mir zugeschlagen.
Für einen tausch bin ich dabei eine Tildapuppe zu machen. Sie soll wie das Countrygirl sein, nur eine größere Version. Da ich den schnitt nicht habe (Ich habe nur die Bücher und keine Bastelpackungen), habe ich einfach mal wieder einen Schnitt selbst gemacht.

Auf die Puppe müßt Ihr aber ncoh etwas warten. Die wird erst fotographiert, wenn ich sie fertig habe.
Aber die Schühchen dürft Ihr schon anschauen. Sie sind zwar auch noch nciht fertig, aber ich finde sie so putzig. Es fehlt noch eine Schicht Klarlack.

Liebe Grüße!
Thalia

Eine neue Tasche

Meine Schwester zeichnet begeistert Manga-Bilder. Ich hatte neulich die Idee, eines Ihrer Bilder in meine Nähsachen einfließen zu lassen. Also habe ich es auf T-shirt-Folie gedruckt, dann auf stoff gebügelt und nun ziert es eine neue Tasche.


Sie weiß noch nichts davon. Ich habe beschlossen, Ihr diese Tasche zu schenken. Sie macht nächstes Jahr Abitur und ich denke, bis dahin kann die Tasche sie noch in die Schule begleiten. Die Tasche ist nämlich so groß, dass Schulbücher und sogar ein großer Ordner locker darin Platz haben.

Geschlossen wird sie mit Klettverschluss. Ich habe sie mit vielen Flicken, Jojos und so weiter verziert.
Nun hoffe ich, dass sie meinem Schwesterherz auch gefallen wird.
Die Idee zur Taschenform hat übrigens Frau Großmutter geliefert. Meine Tasche habe ich allerdings nicht nach ihren Maßen gefertigt. Ich habe mich nur an der Anleitung orientiert.

Liebe Grüße!
Thalia