Mittwoch, 3. Dezember 2014

Eierlikör-Schokoladen-Spitzbuben ...mmmh lecker!

Gestern habe ich ein neues Rezept ausprobiert:
Eierlikör-Schokoladen-Spitzbuben

Die sind super lecker. Deshalb möchte ich sie mit Euch teilen:


Schokoladen-Eierlikör-Spitzbuben

  • 250g Butter oder Margarine
  • 125g Zucker
  • 2TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 370g Mehl (ich brauchte noch mehr, weil der Teig noch sehr klebrig war + Mehl zum ausrollen)
  • 2El Backkakao
  • 100ml Eierlikör
  • 250g Puderzucker
  • Puderzucker zum bestreuen
  • zwei Ausstecher der gleichen Form, in unterschiedichen Größen
  • Backpapier
Aus Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Mehl und Backkakao einen Knetteig herstellen und einige Zeit kalt stellen.
Dann Mehl unter den Teig kneten bis er eine schöne Konsistenz hat.
Die Spitzbuben sollen dünn ausgerollt werden. deshalb rolle ich sie direkt auf einem Stück backpaier aus, so circa 2 bis 3mm dick. Dann Ausstechen und in der Hälfte der Plätzchen noch innen eine kleinere Forn ausstechen. Den Teig zwischen den Plätzchen und innen entfernen.
Bei Umluft 180°C circa 8 Minuten backen. (Bei Ober-/Unterhitze stand da 200°C in der Mitte des Ofens)
Plätzchen nach dem Backen abkühlen lassen.
Dann Eierlikör mit 250g Puderzucker verrühren zu einem Guss. Wenn er zu fest ist, kann man noch etwas Eierlikör drunter geben.
Nun die Kekse zuammen kleben. Dafür den unteren Keks mit Eierlikörguss bestreichen und den mit Loch darauf keben. Wenn alle Kekse beklebt sind, habt Ihr noch Guss übrig. das ist auch wichtig, weil nun (etwas später, die Kekse sollten schon gut aufeinenader kleben, so circa 5-10 Minuten) noch in jedes Loch circa 1TL Eierlikörguss gegeben wird. Dannn die Kekse mit Puderzucker bestreuen und fertig sind sie. Sie müssen abber noch wenigstens einen Tag ziehen, um weicher zu werden und so richtig lecker zu sein.

Meine diesjährigen Lieblingskekse, nur für Erwachsene. Für Kinder kann man einige der Kekse alternativ mit Quittengelee füllen.

Keine Kommentare: